Alles neu, macht

der Oktober. Beziehungsweise hat der September damit angefangen und erste Vorboten zeigten sich bereits im Juli. Manchmal gibt es Phasen im Leben, da muss umgestaltet, geordnet, sortiert, gelöscht, ausgetreten werden. Da muss Platz geschaffen werden für Neues, Anderes. Oder auch nur das Alte in neuen Gewändern. Wie auch immer … nachdem nun der gewohnte Blog ganz anders aussieht, bin ich gespannt, ob dies zu neuer Schreiblust führt.

Das neue Design hat einen Bloguntertitel möglich gemacht, was ich vorher aus Layoutgründen nicht wollte. Ich weiß nicht mehr, was es genau war, aber irgendwas mit unschönen Zeilenumbrüchen. Dann hatte ich einfach keinen Untertitel. Jetzt habe ich mir „lyrisches, schreibreflektierendes und co“ ausgedacht, denn wenn ich schreibe, dann ja am ehesten kurz. Das kann man Lyrik nennen. Wie viel davon, wird man sehen. Immerhin steht der Frapalymo schon wieder bevor. Und vielleicht kommt auch schreibreflektierendes dazu, wer weiß. Wer oder was co ist, davon lasse ich mich dann überraschen.

nach

Schreibende, Schreibinspirierte und -inspirierende, Schreibanleitende, Schreibberatende, schreibt!