Der Wurm fraß den Geburtstag auf und macht Urlaub

Irgendwie ist der Wurm drin, in meinem Blogschreiben. So ein fettes, schwarzes Ding, das über die Tage zieht und eine Spur von unsichtbar verschmierten Worten hinterlässt. Die Wochen glibschen dahin und lassen sogar den Bloggeburtstag in Vergessenheit geraten.

Am 20 Juli wurde dieser Blog, der meinen Schreibtraum greifbar machen sollte, ein Jahr alt. Aus dem Gröbsten ist er also raus. In den 366 ersten Tagen sind 187 veröffentlichte Artikel entstanden, etwas mehr als jeden zweiten Tag einer. Das ist nicht wenig bei einer, bei der immer wieder der Wurm drin ist. Ich bin stolz darauf.

Nun beginnen die Kleinkindjahre meines Bloggerinnendaseins. Da gibts sicherlich noch viele Entwicklungsmöglichkeiten, zwischen einer Einjährigen und einer Dreijährigen ist ein Riesenunterschied, wie man weiß. Auch Trotzphasen sind zu erwarten. Ich bin gespannt, wie die sich zeigen. Die meisten Kleinkinder ekeln sich vor nichts und neigen dazu, herumkriechende Würmer genau zu untersuchen. Also wird es weitergehen mit schreib-t-raum. Irgendwie.

Jetzt sind allerdings Ferienzeiten mit allem, was die so mit sich bringen. Der Blog hat schon, kurz nachdem er das Licht der Welt erblickte, zunächst eine sechwöchige Pause eingelegt, bevor er dann richtig loslegte. Nur damit keine falschen Erwartungen geschürt werden. Mich gibts noch, es wird weiter was von mir zu lesen geben. Und wenn immer wieder längere Pausen entstehen, genieße ich mit und ohne Familie den Sommer am See und anderswo. Auf bald!

nach

Schreibende, Schreibinspirierte und -inspirierende, Schreibanleitende, Schreibberatende, schreibt!

3 Gedanken zu „Der Wurm fraß den Geburtstag auf und macht Urlaub

  1. Liebe Heike,

    herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!
    In einem gesunden Apfel steckt auch ein gesunder Wurm. Mach Dir deshalb keinen Kopf…
    Genieße den Sommer.

    Deine Lucia

  2. Ulrike

    Liebe Heike,
    auch von mir zu Deinem ersten Bloggeburtstag nur das Allerbeste.
    Ich denke da mal an den Seidenwurm. Klein, aber fleissig und kreativ.
    Du hast all meine Bewunderung, wie Du das, was Du machst und leistest, schaffst!
    Mach ‚ nur weister so! Aber jetzt erst mal die Sommerferien genießen.
    Ciao
    Deine Ulrike

  3. Liebe Lucia, liebe Ulrike,

    vielen Dank für Eure Glückwünsche und lieben Worte. Lasst uns die Sommerferien genießen und abwarten, bis die Herbstäpfel mit und ohne Wurm fallen.

    Liebe Grüße und ciao, Heike

Kommentare sind geschlossen.