Frapalymo 15: leider nichts geworden

Tja, jetzt ist passiert, was ich schon lange befürchtet habe: Ich habe gestern kein Gedicht geschrieben – nur den Artikel angelegt und den Impuls hierher kopiert habe ich. Ein Gedicht weniger ist kein Problem, sollte man meinen, aber es gibt, so gut kenne ich mich, die große Gefahr, dass  ich völlig aus dem Rhythmus komme, wenn ich erst einmal aus dem Rhythmus bin. Deshalb ignoriere ich jetzt den Impuls von gestern, publiziere ganz schnell stattdessen das hier und lese sofort nach, was denn der heutige Impuls ist. Eine halbe Stunde ist noch Zeit, bevor wieder andere Aufgaben warten.

 

Der Impuls zum Frapalymo-Gedicht 15/2012 lautete: „kissenweich liegt die dunkelheit, sie streichelt nun die träume schön.“, ein Tweet von @MonaThal

nach

Schreibende, Schreibinspirierte und -inspirierende, Schreibanleitende, Schreibberatende, schreibt!