Frapalymo-Nov2016-1

Es fehlte nicht viel
und ich hätte, mal wieder,
das Dichten hintenangestellt,
dem XXX oder Y und ZZ
den Vortritt gelassen.

Treten Sie ein,
Ablenkungen, Müßiggang und Pflichten,
lassen Sie es nicht an Mühe fehlen,
sich wichtig zu nehmen,
sich aufzuspielen,
an erster Stelle zu stehen.

Es fehlte nicht viel
und Sie hätten gewonnen
im ewigen Wettstreit
der Wertigkeiten.

 

Es ist wieder Frapalymo-Zeit. Der erste Impuls von Sophie lautet: „die ersten wörter sind eure ersten wörter“. Doch erste Wörter aus welchem Buch nehmen? Ich habe mir von Wislawa Szymborska Glückliche Liebe und andere Gedichte (Suhrkamp, Berlin, 2012) gegriffen. Das erste Gedicht darin steht auf Seite 9, heißt Abwesenheit und beginnt mit „Es fehlte nicht viel“.

nach

Schreibende, Schreibinspirierte und -inspirierende, Schreibanleitende, Schreibberatende, schreibt!