Frapalymo-Nov2016-30

Gestern im vollen Bus
eine Erzieherin mahnt
Man dürfe nicht singen
wenn so viele Menschen
da seien.

Heute im vollen Bus
ein Mädchen singt laut
Quatsch-Herbst-Lieder
bringt einige Menschen
zum Lächeln

Morgen im vollen Bus
ich singe halblaut
Zumindest wage ich etwas
angepassten Menschen
zu entgegnen

 

Mit „was wir heute sind, sind wir morgen nicht – veränderung“ endet dieser 11. Frapalymo. Was wird aus mir und den anderen Frapalymoist/innen morgen geworden sein? 😉

nach

Schreibende, Schreibinspirierte und -inspirierende, Schreibanleitende, Schreibberatende, schreibt!

3 Gedanken zu „Frapalymo-Nov2016-30

Kommentare sind geschlossen.