Frapalywo: Heimat2

I do what I want, I go where I want

Wir sind anders
verlassen die Heimat
suchen uns selbst
im Anderswo

Wir sind flexibel
erobern Städte und
Länder und manch
neue Ufer

Wir sind neugierig
lernen Sprachen und
spitzeln in Welten
die uns nicht gehören

Wir sind unabhängig
suchen uns Menschen
und Beschäftigungen
wo es uns hintreibt

Wir sind selbstbewusst
integrieren uns und
passen uns an
um dazuzugehören

Wir sind einsam
schaffen uns Zuhause
im Fremden und
verlieren das Heim

 

„die fremde und die heimat“ lässt uns Sophie heute erkunden.

 

 

nach

Schreibende, Schreibinspirierte und -inspirierende, Schreibanleitende, Schreibberatende, schreibt!

Ein Gedanke zu „Frapalywo: Heimat2

  1. Liebe Heike,
    zuerst Danke für deinen Kommentar gestern. Ich habe mich sehr gefreut. Und dieses Gedicht drückt für mich genau aus, was das moderne Leben mit uns anrichten kann. Eine Verlorenheit im Allesistmöglich.
    Herzliche Grüße
    Deine Lucia

Kommentare sind geschlossen.