Schreibnudels Blog rund ums Schreiben

Einen sehr schönen und inspirierenden Blog rund ums Schreiben gibt es von Gitte Härter alias Schreibnudel. Die Autorin, Schreibcoach und Trainerin schreibt flott und hat schon eine riesengroße Kiste mit Tipps, Ideen, Erfahrungen und Anregungen zum Schreiben gepackt. Zu viel, um alles zu lesen, aber dank übersichtlichem Layout und vielsagenden Kategorien zum Stöbern und Entdecken prima geeignet.
Die Kategorie, die ich heute entdeckt habe, heißt „Bloggen“ – mit neun Artikel ist sie überschaubar und trotzdem voller guter Tipps. Aber auch „Schreibfluss“ ist spannend und „Anfangen“ und …

Der neueste Beitrag ist etwas ganz anderes: eine Anregung, eine „47 Dinge, die ich nie tun werde„-Liste zu schreiben. Listen liebe ich und aufzuschreiben, was man ganz sicher nie tun wird, könnte viel Spaß machen. Und außerdem ist es für immer nicht erledigt und aus dem Sinn, wenn es auf der Liste steht. Deshalb schalte ich jetzt hier ab und schreibe meine Liste ganz für mich allein.

nach

Schreibende, Schreibinspirierte und -inspirierende, Schreibanleitende, Schreibberatende, schreibt!

2 Gedanken zu „Schreibnudels Blog rund ums Schreiben

  1. … oh! Herzlichen Dank für die Empfehlung. 🙂 Ich freue mich, dass Ihnen mein Blog gut gefällt und Sie sich auch gleich ans Schreiben der „Dinge, die ich nicht tun werde“ machen. Das ist wirklich lustig, sehr erhellend und gar nicht so einfach, finde ich.

    Viele Grüße
    Gitte

  2. tja, wirklich nicht so einfach, ich gestehe, dass ich gestern Abend bei 17 abgebrochen habe. Aber aufgeschoben … Die Liste liegt ergänzungsbereit parat.
    Und dann kam mir gleich eine Gruppenschreibidee dazu: Jeder schreibt eine Dinge, die ich nie tun werde – Liste, vielleicht nicht magische 47, sondern 17 oder 23 oder mindestens 11. Und danach schreibt man zu einem Ding eine Geschichte, wie es gekommen ist, dass man es doch getan hat. Welches Ding entscheidet der Nachbar. Und natürlich erkläre ich den zweiten Teil der Aufgabe erst, wenn die Listen fertig sind.
    Ich werde es – natürlich mit Verweis auf die HimbeerWerft – ausprobieren und bei Erfolg berichten.

    Viele Grüße
    Heike

Kommentare sind geschlossen.