Warm essen statt bunt schreiben

Nachdem ich gestern schon beim Essen war und da mein Computer immer noch nicht komplett vom Bodschkin geheilt ist, so dass mein Kopf zum Denken nicht frei ist, eine ganz aktuelle Entdeckung:
Die Kässpätzle-Testesserin Ingeborg Jaiser isst sich durch die gesamte Spätzlerepublik. Normalerweise ess ich ja nur die von Mama oder selbst gekocht, aber vielleicht finde ich hier einen Geheimtipp. Besonders schön finde ich die Bewertungskriterien von Menge über Viskosität und Abgang bis Preis. Da weiß man, was man auf den Teller bekommt.
Allen Nicht-Schwaben empfehle ich dringend einen Selbstversuch noch im November. Wenn die Wärme des Bergkäses nicht ausreicht, kann ein Obstler hinterher gekippt werden. Nur Schreiben lässt sich nach diesem Genuss nicht mehr, oder doch?

nach

Schreibende, Schreibinspirierte und -inspirierende, Schreibanleitende, Schreibberatende, schreibt!